zenith - Der Nahost-Podcast

zenith - Der Nahost-Podcast

Claire Beermann - dein Sehnsuchtsland Libanon, warum?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Claire Beermann ist zu einem Viertel Libanesin. Man sieht es ihr nicht an, sagt sie selbst. Claires Mutter kam in Beirut zur Welt und musste die Stadt 1975 verlassen, als der Bürgerkrieg ausbrach. Aber dieses Viertel aus dem nahöstlichen Land führte dazu, dass sie eine unbändige Sehnsucht zu diesem Land hat. Libanon fühlt sich für sie an wie eine zweite Heimat, nach einer neuen oder auch alten Liebe. Woher diese kommt, obwohl sie dort nicht gewohnt, aber regelmäßige Sommerferien dort verbracht hat - weiß sie nicht. Sie war sogar bei einer libanesischen Psychologin, eigentlich aus Recherchegründen für die Arbeit, mit der sie am Ende der Session in Tränen ausbrach.
Was es mit ihrer spannenden Familiengeschichte auf sich hat, was es mit ihrer Sehnsucht zu diesem diversen, tollen, geschichtsreichen Land zutun hat - hört euch die Folge an!

PS: Wir hatten zwischendrin eine technische Panne, deshalb entschuldigt die Soundqualität!

Daniel Gerlach: Tataouine – Christen, Muslime, Häresien

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Eine weitere Kostprobe des neuen Buchs von Daniel Gerlach: In diesem rasanten Auftakt seiner Reise durch die nahöstliche Kulturgeschichte entdeckt der zenith-Chefredakteur im tiefen Süden Tunesiens die geheimnisvolle Moschee der Sieben Schläfer. Diese führt ihn zur Koransure »Die Höhle« und der Legende der Sieben Heiligen von Ephesus, deren Namen bis heute magische Bedeutung zugeschrieben wird.

Daniel Gerlach: Harran – Im Reich des Mondgottes

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Eine Kostprobe des neuen Buchs von Daniel Gerlach ist diese Reise nach Harran: Wo die letzten Heiden lebten und eine mysteriöse Religionsgemeinschaft erblühte, die womöglich bis heute im Verborgenen weiterlebt. In dieser Episode reist Daniel Gerlach an die türkisch-syrische Grenze. In der Spätantike florierte hier eine der letzten heidnischen Kulturen des Vorderen Orients, die auch die Eroberung durch die Muslime überdauerte. Gerlach nimmt die Leserinnen und Leser mit auf eine Suche nach dem sagenumwobenen Mondtempel, von dem muslimische Geografen berichten. Angeblich prangte dort ein Kristall, so groß wie ein Ochsenkopf, dessen Zauber die Edlen schützte und die Feinde vernichtete. Wir begegnen dem orientalisch-hellenistischen Götterwesen Hermes Trismegistos und erfahren, dass die erloschene Religion der Sabier in anderer Gestalt wiederkehrte …

Mohamed Amjahid - Buchpremiere "Let's Talk About Sex, Habibi" LIVE 27.09.22 rbbKultur

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Mohamed Amjahid nimmt die Leser*innen in seinem Buch "Let's Talk About Sex, Habibi" mit in die Schlafzimmer Nordafrikas. Auf Basis eigener Erlebnisse und der Erfahrungen seiner Bekannten, Freund*innen und Verwandten erzählt er über die alltägliche Sexualität der Menschen in dieser Region. Dabei räumt er auch mit Klischees und rassistischen Stereotypen auf.
Es moderiert Aline Abboud

zenith-Briefing: Der Fall Shireen Abu Akleh

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Am 11. Mai wurde die palästinensisch-amerikanische Journalistin Shireen Abu Akleh während einer israelischen Militäroperation in Jenin erschossen. Die Tat sowie die gewaltsame Auflösung ihres Trauerzugs durch israelische Sicherheitskräfte in Jerusalem sorgten für Empörung in der Arabischen Welt, während die Reaktionen in Europa zurückhaltend ausfielen. Was ist seitdem geschehen? Mit welchen juristischen und politischen Folgen ist zu rechnen? Und wie wird der Fall nicht nur im Nahen Osten, sondern auch in Deutschland und Europa behandelt?

Wir sprachen in unserem zenith-Briefing am 18. Mai 2022 mit folgenden Expertinnen und Experten: Israel-Experte Dr. Peter Lintl von der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Sawsan Chebli, SPD-Politikerin und ehemalige Staatssekretärin in Berlin, und Christian Meier, Korrespondent der FAZ in Israel und Mitherausgeber von zenith. Alena Jabarine hatte einen Notfall und musste kurzfristig absagen. zenith-Chefredakteur Daniel Gerlach moderierte das Briefing.

Khesrau Behroz - "Ich habe alle meine Erinnerungen an Afghanistan aus Erzählungen.”

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

!!Dieser Podcast wurde im Februar vor dem Ukraine Krieg am 21.2. 2022 aufgenommen!
-
"Ich habe alle meine Erinnerungen an Afghanistan aus Erzählungen.", sagt Khesrau Behroz. „The Big return“ wird wohl erstmal nicht passieren. Nach der Machtübernahme der Taliban im Sommer 2021. Mein heutiger Gast wurde in Kabul, der Hauptstadt von Afghanistan geboren. Seine Eltern flüchteten in den 90er Jahren aus Afganistan, über Russland, Ukraine und blieben am Ende in Deutschland. Khesrau ist Unternehmer, Autor. Als Podcaster & Host ist er der breiten Mehrheit mit der mehr-teiligen Serie „Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen?“ einer preis-gekrönten Gemeinschaftsproduktion von Studio Bummens, NDR, rbb und K2H bekannt geworden.
Khesrau nimmt mich mit in das Land, wo er geboren wurde, das Land seiner Eltern, afghanischer Humor, aggressive Gastfreundlichkeit. Über deutsche und afghanische Erinnerungskultur und Verschwörungstheorien in der Welt.

Anahita Sadighi - ist die persische Kunstszene diverser als die deutsche?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Es geht in den IRAN - diesmal mit der Galeristin und Kunsthändlerin Anahita Sadighi.
Die gebürtige Iranerin kann auf eine spannenden Familiengeschichte schauen, ihr Urgroßvater ein persischer Nomadenfürst, ihr Vater war auch Galerist, Kunsthändler und Künstler - die nahöstliche Kunst ihr also schon früh in die Wiege gelegt. In Berlin aufgewachsen, hatte sie aber ihren eigenen Kopf, Ideen und wollte ihren eigenen Weg gehen in der Familie, in der Kunstszene. Regelmäßig besucht sie ihre Familie in Teheran, wo es oft sehr emotional wurde. Vorfreude auf den Iran und Abschiedsschmerz zugleich. Dieses Wechselbad der Gefühle hatte sie immer nur dort. Wie sie die alten mythischen Geschichten aus dem persischen Königsbuch "Schahnahme" geprägt hat - erzählt sie in dieser Folge!

Ihre aktuelle Ausstellung „S*heroes“ bei Anahita Contemporary lässt nahöstliches Handwerk und zeitgenössische Kunst aufleben. Eine fantastische Spurensuche.

Tijen Onaran - Türkei oder Deutschland, wer netzwerkt besser?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Hallo zurück - heute gehts in die Türkei! Und zwar mit der Digital-Unternehmerin Tijen Onaran! Sie ist DIE Frau in Deutschland, wenn es um die Themen Netzwerken, Sichtbarkeit und Digitalisierung geht. Hat das Netzwerken auch etwas mit ihren türkischen Wurzeln zutun? Und warum es auf türkischen Familienfeiern Immer etwas kompliziert wird, wenn sie ihren Job erklären soll - erfährst du in der Folge. Netzwerken in Deutschland? "Ahh, das ist doch dieses Vetternwirtschaften, oder?" Naja, eigentlich sollte es das nicht sein. In der türkischen Kultur oder zumindest in Tijens Familie war das Verbinden von Menschen und Kompetenzen immer etwas positives und selbstverständliches. „Istanbul ist eine Stadt, die nicht im Zeitgeist lebt, sondern dem Zeitgeist schon voraus ist.“ - sagt Tijen. Mit Istanbul verbindet sie Leichtigkeit, und mit der türkischen Mentalität auch dieses „Das mache ich jetzt. Ohne Diskussion und negative Gedanken!“. In Deutschland braucht man „zum etwas einfach machen“ gerne mal grübelnd länger oder man macht es aus Angst vor dem Scheitern einfach doch nicht. „Die Handtasche nicht auf den Boden, weil das Geld könnte ja wegrennen.“ Ein Satz von ihrer Mutter, den Tijen nachhaltig geprägt hat. Augen, Augen, - überall liegen bei Tijen Augen - ob in der Hosentasche, in der Wohnung, im Portmonnaie. Warum Aberglaube und das NAZAR-Auge eine sehr wichtige Rolle in ihrem Leben spielt und Tijens Familie erklärt, was wirklich gegen den Corona-Virus schützt. Viel Spaß beim zuhören!

Aladin El-Mafaalani - vielfältig, queer & Flirt-Profis - wird sich Syrien wieder stabilisieren?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Seine Kindheit und Jugend war geprägt davon, zu erklären, was Syrien ist und wo es liegt. Nein, nicht in Südamerika und ja, man spricht dort Arabisch. Seit den letzten Jahren hat Syrien viel Aufmerksamkeit bekommen, nur leider eher durch den furchtbaren Bürgerkrieg - und dessen Verlauf auch die ganze Region beeinflusst - und das schon seit zehn Jahren. Aber wir wollen an die positiven Seiten und Erinnerungen denken. Aladin erzählt von seinen Familienausflügen durch das Land. Er beschreibt Syrien als extrem vielfältiges Land. Vll DAS vielfältigste Land, das er kennt. In Syrien kannst oder konntest du alles haben - die schillernden Großstädte, mit ihren alten Märkten, pulsierende und ja, auch extrem queeren Partyszene. Und dann fährst du ein paar KM weiter aufs Land und hast kein fließend Wasser mehr. Aladin erzählt mir auch, warum seine Mutter die große Profiteurin der sogenannten Flüchtingskrise in Syrien ist. Denn „Syrien kam zu ihr“. Warum der syrische Krieg damit zusammenhängt, erzählt Aladin in der Folge. Und eigentlich wird es erst im Zweiten Teil ziemlich spannend als Aladin die Flirt-masche der Syrerinnen und Syrer erklärt - oder eher die „Regeln“. Die er ziemlich praktikabel findet. Deutschland tut sich beim Thema ja gern mal schwer. Naja, fürs Flirten sind wir hier auch nicht wirklich bekannt, ne?

Wana & Hila Limar - Schmuck & Entwicklungsarbeit - wie hilft das Afghanistan?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Afghanistan - über dieses Land spreche ich heute mit Wana & ihrer Schwester Hila Limar. Wana ist vielleicht dem ein oder anderen als Moderatorin, DJane oder Influencerin bekannt - aber sie ist auch Aktivistin. Zusammen mit ihrer Schwester Hila engagieren sich beide seit vielen Jahre mit dem Verein “Visions for Children” für Kinder und Jugendliche in Afghanistan. Hila hat vor etwa zwei Jahren ihren Job als Architektin aufgegeben, um sich voll und ganz dem Hilfsprojekt und der Entwicklungsarbeit zu widmen. Jetzt haben die beiden ein Social Business in ihrem Heimatland Afghanistan gegründet: das Schmucklabel SEVAR. Was das blaue Schmuckstück -der Lapislazuli- mit Afghanistan zu tun? Hörst du in der Folge.

Ein Potpourri an Themen, zb. Wanas internationale deutsch-afghanische Fusions-Hochzeit mit ihrem Liebsten, afghanischer Humor, Gastfreundschaft, wie emotional es für Hila war, als sie das erste Mal wieder nach Afghanistan reiste - und das wir in Deutschland doch öfter mal unserer Privilegien checken sollten.

Wenn dir die Folge gefallen hat oder auch nicht, dann freue ich mich über dein Feedback über alle Social Media Kanäle- oder an contact@zenith.me

So, Wana - wenn du das hier hörst und liest - ab heute nenne ich dich nur noch Wane-Gans - und Hila...die perfekte Dikatorin. Das habt ihr nun davon! (Die Auflösung gibts in der Folge!)

Über diesen Podcast

Die Lage im Nahen Osten ist unübersichtlich und aus westlicher Perspektive nur schwer zugänglich. Welche politischen Interessen verfolgen die einzelnen Länder und Protagonisten, welche Entwicklungen gibt es und wie schätzen international renommierte Experten die Sicherheitslage und die politische Zukunft der dortigen Länder ein? zenith gibt Antworten, steht dem Leser mit seiner Fachredaktion als kompetenter Berater zur Seite und verdeutlicht die Hintergründe. Autoren und Redakteure von zenith beherrschen orientalische Landessprachen wie Arabisch, Türkisch, Persisch, Malaiisch oder Hebräisch und sind bestens vernetzt. Warum zenith? Auch unter den außenpolitisch Interessierten nimmt die Zahl der täglichen Zeitungsleser ab. Immer mehr Menschen ziehen es vor, sich online auf dem Laufenden zu halten und nur punktuell tiefergehende Berichterstattung zu beziehen. Mit seinen ausgeruhten und sorgfältig recherchierten Inhalten und seiner hochwertigen Gestaltung erfüllt zenith als Quartalsmagazin die Ansprüche eben dieser Leserschaft. Von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft über Kultur bis hin zu Reise informiert zenith regelmäßig über Ereignisse und Trends, die über die Tagesaktualität hinausreichen. Der gesamte Orient auf einen Klick erwartet Sie auf unserer Webseite: www.zenith.me

von und mit Aline Abboud, Robert Chatterjee

Abonnieren

Follow us